Abgefahren: Neue Generation Musiksoftware

In der Zeit, wo DD&D gerade wieder neue Songs im Proberaum aufnimmt, können Musikinteressierte ja mal ein Blick auf dieses Filmchen werfen. Unglaublich, was da gezeigt wird. Ich glaube, Ilu hat es mal im IRC rum gezeigt.

2 Gedanken zu „Abgefahren: Neue Generation Musiksoftware“

  1. Das ist richtig krass. Und ich kann mir fast nicht vorstellen, wie das gehen soll.
    Es sollte natürlich erwähnt werden, dass das System seine Grenzen hat. Man kann die Tonhöhen natürlich nicht beliebig weit verschieben, da sich bei Instrumenten die Klangfarbe durchaus ändern kann bei anderen Tonhöhen.
    Trotzdem: Sehr spannend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.