Die besten 5km waren nicht gut genug

Der Firmenlauf ist einmal im Jahr die Möglichkeit für mich eine Menge Spaß mit den Kolleginnen und Kollegen zu haben. Hier geht es wirklich ausschließlich ums Dabeisein. Und es lohnt sich jedes Mal wieder. Trotzdem will man ja selbst schauen, was so geht.
Nun bin ich 14 Tage vor dem Firmenlauf den Halbmarathon gelaufen. Das merkt man dann schon noch ein bißchen. Ferner ist es etwas anders 5km zu laufen, als 21km. Mein Training war immer voll auf die 21km ausgerichtet.
Auf der anderen Seite war das Wetter meins. Es war nicht zu warm, bewölkt und nur leicht windig.

Die besten 5km waren nicht gut genug weiterlesen

Persönliche Bestzeit beim S25

Meinen Laufplan für dieses Jahr hatte ich ja gebloggt. Den ersten Teil habe ich heute ganz gut gepackt. Den Halbmarathon habe ich in 2 Stunden und 9 Minuten gepackt. Das ist meine persönliche Bestzeit.

Auszug aus der Urkunde

Nachteil: Jetzt habe ich natürlich was zu tun für den Herbst. Da wäre dann 02:05:00 die Zielzeit. Ich bin gespannt. Jetzt erst einmal eine Woche Regeneration und dann Firmenlauf.

Der alte Plan ist der neue Plan

Nachdem nun eines der größten beruflichen Projekte, an denen ich je mitgewirkt habe in die „Zwischenzielgerade“ geht und ich meine saisonale Erkältung fast hinter mir habe, gilt es den alten Plan wieder aufzunehmen. Ich rede von meinem 2018 Laufplan der (angepasst) zum 2019 Laufplan wird.

Meine aktuellen Lieblingslaufschuhe
Der alte Plan ist der neue Plan weiterlesen

Das Ende eines guten Plans

Ich denke gerade: “Mensch so schlimm kann es doch nicht sein.”, während ich über diesen Artikel nachdenke. Und? So schlimm ist es auch nicht. Es hängt ja nichts davon ab. Aber machen wir uns nichts vor: Der Plan “Zweistundenzehn” ist für dieses Jahr und mich beendet.

Mein Laufplan 2018 – Ruhe in Frieden!

Das Ende eines guten Plans weiterlesen

Laufmotivation

Auf die Schnelle finde ich in meinen Aufzeichnungen nicht, wann ich eigentlich wieder mit dem Laufen begonnen hatte. Die Daten bei Garmin gehen bis 2010 zurück. Blogeinträge finde ich auch aus 2009. Aus der Zeit vor dem Studium etc. gibt es praktisch keine Aufzeichnungen. Vermutlich ist das gut so, denn die Bestzeiten aus der Zeit, in der ich 20 war, werde ich sicherlich nie wieder erreichen. Auf der anderen Seite ist das auch überhaupt nicht wichtig.

Weiter als 65%
Weiter als 65%

Meine Garmin App gibt mir Statistiken, wie diese hier an die Hand. Ich renne längere Strecken, als 65% der Männer in meinem Alter (die auch ihre Daten an Garmin verschenken). Das ist doch “nett”.

Laufmotivation weiterlesen