Überholgung meines DUAL 601 Plattenspielers

Es ist doch nicht nur eine ökologische Frage, ständig „alte“ Dinge zu entsorgen und sich neue zu kaufen. Es kostet auch Geld aber vor allem Zeit (die wohl kostbarste Ressource): Zeit für die Auswahl des richtigen Geräts, dann passt es wieder nicht wie das alte, man muss sich kümmern, Folgeanschaffungen, …

Ich werde ein immer größerer Freund davon einmal richtig zu investieren und dann ruhig noch mal Geld oder Arbeit in eine Instandhaltung zu setzen und erst dann ein neues Gerät anzuschaffen, wenn man einen echten Nutzen davon hat (oder sich zumindest verspricht).

Meinen DUAL 601 Plattenspieler habe ich als Jugendlicher mal von meinen Eltern geschenkt bekommen, als sich mein Papa einen neuen gekauft hatte. Jahrzehnte später spielte er noch immer, hat aber einiges an Komfort verloren: Die Automatik funktionierte nicht mehr, d.h. man musste die Nadel manuell aufsetzen und einiges war nicht mehr richtig eingestellt, verdreckt bzw. oxidiert.

Im Grunde hat man in solchen Fällen drei Optionen:

  1. Neuen Plattenspieler kaufen
  2. Selbst in Ordnung bringen
  3. Gerät professionell überholen lassen

Nach 10 Minuten Recherche im Netz stellte sich heraus: So ein DUAL 601 ist auch nach heutigen Maßstäben gar nicht schlecht und man muss schon etwas Suchen und Geld investieren, um qualitativ auf das gleiche Niveau zu kommen (was nicht heißt, dass sich nicht bei Plattenspieler in den letzten Jahrzehnten nicht einiges getan hat und man nicht auch hier noch einiges raus holen könnte).

Angesehen hatte ich mir das Gerät mal genauer. Ich bin technisch ja durchaus vorbelastet aber Plattenspieler sind ein Thema für sich und schnell stellte ich fest, dass ich einige Dinge auch nicht alleine hinbekommen hätte.

Also habe ich mich auf die Suche nach jemanden gemacht, der alte Plattenspieler repariert und auch jemanden hier in Berlin gefunden, der dies gut und mit Leidenschaft macht.

Nach einem kleinen Umweg kam ich zu Jazz Dreams Hifi Berlin: https://www.jazz-dreams-hifi-berlin.de/

Auch unter Corona-Bedingungen haben wir die Abgabe des Gerätes zur Reparatur, Kostenvoranschlag und Abholung in Absprache hinbekommen. Und was das wichtigste ist: Für einen fairen Preis habe ich wieder einen einwandfrei funktionierenden Plattenspieler.

Gerade in Zeiten des Home-Office etc. stelle ich fest, wie wichtig manche Rituale sind. Den Arbeits-Laptop anzuschließen, sich Bürokleidung anzuziehen usw. um trotz allem einen „Schnitt“ hinzubekommen und auch einen schwierigen Arbeitstag irgendwann abzuschließen, indem man auf den privaten Laptop und auf die Jogginghosen wechselt.

So ist es auch ein anderes Hören von Musik, wenn man sich in den Sessel im Wohnzimmer setzt, die Vinyl-Scheibe raus nimmt und mal zwei oder vier Seiten eines Albums hört und dabei evtl. nur etwas nebenbei macht… also nicht nebenbei Musik hören, sondern hauptsächlich und (wenn überhaupt) nebenbei Dinge tun, die einem vom Hören nicht abhalten.

Ich habe mal Musik von verschiedenen Streaming-Anbietern ausprobiert, bin damit aber noch nicht so richtig warm geworden. Vor allem wahrscheinlich, weil die Klassifizierung meines Musikgeschmacks noch nicht so richtig gegriffen hat, was mich wundern, weil z.B. die Playlists von Olaf Zimmermann bestimmt mehr als 2/3 Übereinstimmung bei mir Treffen aber darüber hinaus muss es dann eben auch manchmal Nu Metal, melancholische Filmmusik, Vivaldi, Orff, Glenn Miller, Ligeti Pink Floyd oder Keith Jarret sein. Und gerne lasse ich mich mal auf ganze Alben und Konzerte ein.

Ich arbeite weiter an meiner CD/MP3 Sammlung und alternativ gibt es dann noch einige Alben auf Vinyl, selten auch Musik, die ich auf unterschiedlichen Medien habe.

Fazit: Wer einen Plattenspieler besitzt, sollte überlegen, ob es nicht lohnt, den wieder flott zu machen. Bevor man einen neuen kauft, lohnt die Frage, ob man den alten nicht wieder flott bekommt. Und ich habe gute Erfahrungen mit Jazz Dreams bei der Instandsetzung meines Plattenspielers gemacht. Eine Zeit- und Geldinvestition, die sich für mich gelohnt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.