Besim spricht vom virtuellen Muslimhalbmond am Revers

Und wenn ihr mich fragt, hat er Recht. Ich bin froh, dass ich mit dem Finger hier einfach mal so auf Besim zeigen kann und sagen kann: Ja, da spricht er viel Wahres. Ich hatte schon länger überlegt, etwas zu dem Thema zu schreiben, habe aber lange keinen richtigen Aufhänger dafür gefunden.

Mit einer solchen Datenbank wird nach meinem Empfinden der Grundsatz des Datenschutzes komplett begraben. Es kann nicht sein, dass der Datenschutz dafür da ist, zu verhindern, dass ein Versandthaus meine Daten an Dritte weitergibt und diese mir dann Werbematerial zuschicken (ärgerlich – aber eben nur ärgerlich – ich untertreibe hier) aber auf der anderen Seite, sehr persönliche Daten, wie meine Religionszugehörigkeit (wir erinnern uns Grundgesetz Artikel 3 (3) und Artikel 4 (1) und (2)) dazu genutzt werden, um mich in einer Liste der Generalverdächtigen zu führen.

Und jetzt mal im Ernst: Der Trick, wie man aus der Datei raus kommt oder wie man gar nicht erst da rein kommt, ist doch systematisch schon vorgegeben. Meine Fresse… wäre ich Terrorist, würde ich mich hier einfach als keiner Religionsangehörigkeit zugehörig melden und Ende ist. D.h. die bösen Jungs können das Problem ganz einfach umgehen. Meine unbescholtenen Mitbürger sind verdächtig, weil sie den falschen Glauben haben und sich dazu bekennen.
Als nächste erfassen wir dann alle dunkelhaarigen Menschen in einer Datei oder was? Ermitteln heißt nicht Daten sammeln. Und Terrorismus bekämpft man auch nicht durch Anlegen von Dateien. Wann stecken wir endlich das Geld für diesen Überwachungsschwachsinn in die Behebung der Probleme der Leute, die keinen anderen Ausweg mehr sehen, als unschuldige Menschen zu töten?

Hier ist definitiv eine Grenze erreicht, die nicht überschitten werden sollte. Aber was tun wir dagegen? Tut mir leid Besim, aber ich denke, dass Dein Parteiaustritt niemenanden zum Umkehren bringen wird. Aber es ist auf jeden Fall konsequent und in meinen Augen das richtige Zeichen.

Und was mache ich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.