Neues Spielzeug: Holux m-241 GPS Logger

Was soll ich mit einem GPS Logger? Brauche ich nicht. Brauche ich tatsächlich nicht. Aber… Ich fange mal ganz von vorn an: Angefangen hat alles mit der Frage: „Und wie weit läufst Du so, wenn Du joggst?“ Ich habe dann mal auf der Karte nachgesehen und etwa 5 km geschätzt. Eine andere Runde habe ich dann mal mit besseren Tools auf 4 km geschätzt. Wer braucht das schon genauer.

Bild 2.png

Mit diesen GPS Loggern kann man auch Fotos mit GPS-Daten versehen, was für mich extrem spannend ist, weil ich gerne mal stundenlang Karten studiere, um wieder herauszufinden, wo ich vermutlich die Aufnahme gemacht habe. Ach, und eine Radtour einfach mal via Google Earth aufzuzeichnen? Aber der Preis. Als mir Olli dann aber offenbarte, dass es recht kleine Logger zu gar nicht mehr so hohen Preisen gibt, bin ich schwach geworden und kaufte mir einen Holux m-241.

Der Holux m-241 läuft auch unter MacOS X prima. Wie das funktioniert, habe ich bei Hombertho.de gefunden. Da steht auch, wie das passende Lightroom Plugin dafür funktioniert. Prompt bin ich natürlich seit Eintreffen des Gerätes weder Laufen gewesen, noch bin ich Rad gefahren oder habe Fotos gemacht.

Bild 1.png

Was auch auf Anhieb funktioniert hat, ist das Zusammenspiel von Nokia E51 und Holux m-241. Nokia Maps lokalisiert mich mittels GPS Logger und spielt auch Mininavigationsgerät.

3 Gedanken zu „Neues Spielzeug: Holux m-241 GPS Logger“

  1. Ich mag mir jetzt nicht die ganzen Produktbeschreibungen durchlesen, daher an Dich die Frage: Ist das ein Gerät, das man bei sich trägt, während es aufzeichnet, und wenn man wieder daheim ist, packt man es an einen PC (sorry – Mac) und überträgt die GPS-Daten (mit Zeitstempeln?) an das heimische Gerät?

    Oder funkt der Logger die Daten bereits während oder kurz nach der Aufzeichnung irgendwohin? Nee, wa?

  2. Das Gerät zeichnet auf. Wie, kann man einstellen (alle x Sekunden, alle x Meter etc.). Zu Hause kann man es dann ayslesen, wobei diese Möglichkeit für viele Plattformen implementiert ist. Da das Gerät auch von diversen Nokia Handies aus gelesen werden kann, sind hier auch Anwendungen denkbar, die die Daten in Echtzeit weiter reichen. Der Logger selbst hat nur USB und Bluetooth, sowie ein kleines Display um mit der Außenwelt zu kommunizieren. Ansonsten ist es halt ein Empfänger mit Speicher.

Kommentare sind geschlossen.