MindNode Pro

Heute muss ich mal ein Programm empfehlen, dass ich bereits lange und stets wieder im Einsatz habe: MindNode Pro. Es dient ausschließlich dem Zweck, MindMaps zu erstellen. Das tue ich z.B. als Brainstorming-Hilfe, zur Strukturierung von Aufgaben, Texten, etc. und als Notizwerkzeug bei Vorträgen oder Besprechungen.

Bildschirmfoto 2010-03-22 um 21.44.35.png

MindNode gibt es sowohl für den Mac, als auch fürs iPhone.

Bemerkenswert für mich ist, dass MindNode Pro auf jeden möglichen Schnickschnack verzichtet, der andere MindMapping-Tools irgendwie cooler aber schlechter bedienbar macht. Statt dessen bietet MindNode Pro eine Fullscreen Option, so dass man auf dem gesamten Mac-Bildschirm (beim iPhone sowieso) nur noch die MindMap sieht. Das ist genau das, was ich brauche, wenn ich die o.g. Tätigkeiten durchführe.

Foto.jpg

Vorbildlich ist auch das Zusammenspiel zwischen Mac- und iPhone-Variante. Man muss sich bei keinem Dienst anmelden oder die Maps irgendwo zwischenparken. Mac und iPhone verbinden sich schlicht und man kann die Maps hin und her schieben. Einfach über Bonjour und das gemeinsame WLAN. Ferner gibt es eine Möglichkeit des Austauschs über E-Mail.

Zuletzt sehen auch PDFs und Ausdrucke toll aus, die man damit erstellt und man kann auch nach FreeMind exportieren, was dem Rest der Welt Zugang zu den eigenen MindMaps verschafft. Ferner lassen sich auch OPML-Ausgaben erstellen, die dann z.B. mit OmniOutliner o.ä. weiterverarbeitet werden können.

Ein Gedanke zu „MindNode Pro“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.