Gegrillter Lachs mit Gemüsekäsesoße und Reis

Ich melde mich mal nach dem ganzen Doktorstress mit etwas leckerem zum Essen zurück – oder zumindest mit Anregungen hierfür.

20100213-CRW_7935.jpg

Mit diesem Gericht habe ich die neu erstandene Grillpfanne ausprobiert und kann dieses Gericht tatsächlich ohne Einschränkung empfehlen.

20100213-CRW_7934.jpg

Den Reis mache ich neuerdings einfach nur noch im Reiskocher. Etwas Wildreis passt hier sehr gut dazu, um den ganzen noch ein bisschen Rock’n’Roll zu geben. Ansonsten – einfach Reis halt, wie man’s mag.

20100213-CRW_7933.jpg

Die „Soße“ zum Essen habe ich aus einer Schale Champignon, einer halben Aubergine, einer Spitzpaprika, Fetakäse, einer Zwiebel und Knoblauch gemacht.

Zwiebeln und Knoblauch etwas anbraten, Gemüse dazu. Kräftig anbraten lassen, so dass alles richtig Farbe bekommt. Dann eine Tasse Brühe dazu, eine paar Minuten kochen lassen. Feta würfeln und ebenfalls dazu. Gewürzt mit Salz, Pfeffer und möglichst reichlich frische Kräuter (hier: Petersilie, Oregano, Basilikum).

20100213-CRW_7932.jpg

Den Lachs habe ich als Kotelettestücken bekommen. Diese eignen sich perfekt zum grillen. Und weil das zur Zeit draußen keinen Spass macht, hier auf der Grillpfanne. Einfach mit Olivenöl und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Mehr braucht es nicht.

War extrem lecker!

4 Gedanken zu „Gegrillter Lachs mit Gemüsekäsesoße und Reis“

  1. Nein, darfst Du nicht. Auch während der Promotion habe ich lecker gekocht. Allerdings habe ich mir dann nicht die Zeit genommen, das zu fotografieren und zu bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.