Plan A.2

Ok, es gibt einen Plan A.2: Abgabe nicht schon nächsten Mittwoch, sondern die Woche darauf, um noch letzte Korrekturen einarbeiten zu können. Dafür habe ich noch ein paar Tage frei genommen.

Bildschirmfoto 2009-10-08 um 21.20.47.png

Danach ist die Chance noch immer recht groß, dass meine wissenschaftliche Aussprache noch dieses Jahr stattfindet. In den Fakultätsrat kommt die Arbeit dann aber erst im November, was tatsächlich noch reicht.

Bildschirmfoto 2009-10-08 um 21.20.21.png

2 Gedanken zu „Plan A.2“

  1. Ich steh‘ ja auch total auf diese Tortendiagramme. Obwohl dieses hier ein bisschen Erklärung von meiner Seite bedarf (also in der Arbeit). Wir haben nur etwa 6% Redundanz in der Rollenvergabe, evtl. ist die eine oder andere Rolle auch noch gewollt redundant und mein Verfahren vermeidet Redundanz. Wofür?

    Dafür muss man wissen, dass die meisten Einheiten bei uns eine oder fünf Rollen zur Zeit selbst definiert haben. Sobald das aber mehr wird, ist Redundanzvermeidung spannend. Ausserdem könnte meine Arbeit dazu führen, dass das Basteln von Rollen für alle eine Option wird. Denn mein eXtreme Role Engineering Verfahren vereinfacht in der Tat die Definition von Rollen für Nichtexperten sehr schön.

    Mehr zeigt dann sicher der Produktiveinsatz, den es vermutlich nächstes Jahr geben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.