3 Gedanken zu „We’re All Gonna Die – 100 meters of existence“

  1. Mal vom seltsamen Titel abgesehen, der mir zu sehr zwischen Binsenweisheit und Pathos schwankt, bin ich höchst beeindruckt. Eine tolle Idee, großartig umgesetzt. Würde auch eine Wahnsinns-Phototapete abgeben … in entsprechend großer Wohnung versteht sich. ;-)

  2. Hallo!
    Ich bin auch tief beeindruckt von der Arbeit Simon Hoegsbergs.

    Nachdem ich sein letztes Projekt gesehen hast, welches du ja hier verlinkst, habe ich ein Interview mit Simon geführt. Vielleicht interessiert es dich ja.

    Schöne Grüße,
    Christian.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.