DD&D arbeitet mit Line6 KB 37

Demnächst werden die DD&D-Technikseiten mal überarbeitet. Vorab hier schon mal ein paar Infos zu dem, was auf der technischen Seite bei uns vor sich geht.

20080508-CRW_8801.jpg
VU-Meter des Line6 KB 37

Hauptsächlich für den Gesang aber auch für Bass, zusätzliche Gitarrenstimmen, zum Aufpeppen von Keyboardtracks aber auch einfach nur, um Arrangements zu vervollständigen, kurz: für alles mögliche benutzen wir seit einiger Zeit das Line6 Toneport KB 37. Dabei handelt es sich um ein USB-Keyboard mit AD/DA-Wandler und Vorverstärker für die Standardanwendungen im Homestudio.

20080508-CRW_8802.jpg
DD&D-Aufnahmesetup mit Mackie-Mixer, darunter KB37 und POD 2.0,
rechts PC im 19″-Rack, Nahfeldmonitore und Kopfhörer

Was ich allein nicht hinbekommen hatte, was dann aber eigentlich gar nicht weh getan hat, als Marc und ich uns heute noch einmal systematisch da ran gewagt hatte war die Verwendung der „Transporttasten“ (Play, Record, Forward, Rewind) für Cubase auf dem PC. Für die Projektarbeit ist es wirklich sehr praktisch, wenn man Gain, Monitor-Volume und Transporttasten auf einem Gerät und sofort im Griff hat.

Insgesamt sind wir von diesem Gerät zusammen mit der Gearbox Software begeistert. Die gute Qualität von Line6 hat uns jedoch nicht überrascht, nachdem wir bereits einige Zeit auf den Sound des POD 2.0 stehen, den ich für meine Gitarre benutze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.