2 Gedanken zu „Hausorthographie“

  1. Hm, das würde ja bedeuten, Du müsstest all Deine „kreative Rechtschreibung“ systematisieren und vereinheitlichen. Ob Du Dir da nicht eine zusätzliche Last aufbindest … ?

  2. Du hast natürlich recht. Es ist schwer genug, die beiden allgemein anerkannten Rechtschreibungen nicht zu beachten. Da verkompliziert eine echte Hausorthographie die Sache einfach nur noch mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.