Neujahrsspaziergang

Den Neujahrsspaziergang haben Annette, Dominik und ich diesmal zu dritt absolviert. Es war recht ruhig auf den Straßen in Berlin-Reinickendorf. Kräftige Schneefälle hatten um die Mittagszeit hier begonnen.

seggelluchbecken_im_winter-20080101-crw_6305.jpg

Seggeluchbecken im Schnee

Der Frische Schnee auf dem Schilf sah einfach atemberaubend aus. Ruhe aber auch eine Prise Einsamkeit legte sich über das Märkische Viertel mit seinen über 30.000 Einwohner. Einsamkeit und Ruhe gehören immer irgendwie zusammen.

schnee_auf_schilf-20080101-crw_6298.jpg

Schnee legt sich über das Schilf

Im Laufe des Spaziergangs wird der Schneefall immer stärker. Dominik schläft schon ab der dritten Kreuzung, die wir überquert hatten. Sehr bald ist der Kinderwagen zugeschneit.

kinderwagen_im_schnee-20080101-crw_6306.jpg

 Kinderwagen unter Schneedecke

Für die Kinder und Jugendliche aber auch für uns hier im Viertel ist der Schnee gut. Die Blindgänger dieser Nacht werden so schnell unbrauchbar. So rettet der Schnee bestimmt das eine oder andere Auge oder einen Finger. Für uns bedeutet der Schnee so auf verschiedene Weise Ruhe.

feuerwerkskorper_unter_schneedecke-20080101-crw_6310.jpg

Feuerwerkskörper unter Schnee

2 Gedanken zu „Neujahrsspaziergang“

  1. Leider sind die Close-Ups vom Schilf mit Schnee auf Grund des Schneegestöbers nichts geworden. Ferner stehe ich dann mit meinen Brennweiten auch schon im Sumpf, wenn ich da dicht genug ran will :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.