Da freut man sich doch wieder auf die Arbeit

Nachdem ich die letzte Woche dann doch mehr oder weniger erfolgreich auf der Arbeit rum gebracht habe, erwartete mich eine sportliche Aufgabenliste für das Wochenende.

  • Vorrichtung zum Aufhängen der Babybadewanne im Bad
  • Neue Handtuchhalter anbringen
  • Frisör
  • Kindchensperre für die Küche anbringen (erfordert noch Nachbesserungen)
  • Wocheneinkauf
  • Backups
  • Bremsklötze füs Rad besorgen
  • NTBA/Splitter gegen NTBA/Splitter/AB-Box ersetzen

Und morgen stehen noch Dinge auf dem Plan, wie:

  • Upgrades für Weblogs
  • Fahrrad für die nächste Woche klar machen
  • Alles für die Entsorgungsrunde nächste Woche aus dem Keller holen

Nebenbei ist ja morgen auch auch noch Bandprobe angesagt und da wollte ich zwei SCSI-Platten für den Sampler noch einbauen und bespielen. Ach, und ich lasse es mir natürlich nicht nehmen am Wochenende zu kochen. Heute gab es Pfifferlinge-Risotto, morgen gibt es einen Broccoli-Nudelauflauf. Und mit so einem Baby dabei habe ich mich eigentlich schon daran gewöhnt, dass man immer nur 1-2 Aufgaben auf die Liste pro Tag setzt.

Da entspannt mich sogar die Aussicht aufs Arbeiten ab Montag ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.