Testfilm aus der EOS 30

Da ich (also vor allem eigentlich Annette) die neu erstandene EOS 30 mit auf unseren demnächst anstehenden Kurztripp mitnehmen möchte, musste die Kamera vorab noch mal gründlich getestet werden. Nichts ist ärgerlicher, als wenn man vom Urlaubstripp zurück kommt und alle Bilder sind versaut.

Sonnenuntergang im Tiergarten

Aus diesem Grund legte ich da mal einen Adox CHM 400 ein, den ich gestern selbst entwickelt habe, um zu sehen, ob alles mit der Kamera ok ist. Und ja, es ist alles bestens und es war zur Abwechslung auch wieder mal schön, die Plastizität und Lebendigkeit von analogen S/W-Aufnahmen genießen zu können. Demnächst auch davon mehr.

2 Gedanken zu „Testfilm aus der EOS 30“

  1. Sehr romantisches und herzerwärmendes Frühfrühlingsbild. Demnach muß die Kamera gut sein ;-)
    Vor Jahren hätte ich die auch gern mal gehabt. Als Nachfolgemodell meiner Eos 50e. Aber heute? Neben der 10D? Meinst Du, daß Du da wirklich viel mit machen wirst?

  2. Nein, von „viel“ ist sicherlich nicht die Rede. Aber ab und an hole ich halt gerne noch mal einen Film raus. Und dafür ist die einfach. Außerdem ist es halt die Kamera, die meine Frau dabei hat. Die fotografiert nicht viel aber gerne halt analog (bislang) ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.