Digitalfotos mit Gimp künstlich gealtert mit (Körnung, Tonung und allem, was dazugehört)

Da ich als Analogliebhaber mittlerweile bei meinen täglichen Spaziergängen immer meine digitale EOS 10D dabei habe,  fand ich diesen Artikel sehr spannend. Er beschreibt, wie man als Linux/BSD/*nix-User mittels Gimp auch in den Genuss von Grainsimulation, kompfortabler Tonung etc. kommt. Und das ganz ohne Photoshop. Ersetzt zwar noch lange nicht den echten Schwarzweissfilm, ist aber als Effekt für das digitale Bild aber sicher sehr schön. Werde ich mal üben!

2 Gedanken zu „Digitalfotos mit Gimp künstlich gealtert mit (Körnung, Tonung und allem, was dazugehört)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.