„Deutschtürke“ oder „Deutscher zweiter Klasse“

Besim spricht mal wieder das aus, was mich die ganze Zeit an dieser Sache gewurmt hat. Wo lag der Fehler? Der Fehler liegt darin, dass es solche Vorfälle eigentlich gar nicht geben darf. Der zweite Fehler liegt in der „geheimen Auswertung“ des Vorfalls. Der dritte Fehler liegt wieder im öffentlichen Sprachgebrauch. Hier liegen Wertungen, die ich so nicht akzeptieren kann. Der vierte Fehler liegt aber darin, dass wir Deutschen (egal, ob sog. „Deutschtürken“ oder „echte Deutsche erster Klasse“) so etwas, mit uns machen lassen, weil wir meinen gerade ganz andere Sorgen zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.