Berlingrau

Berlin zeigte sich heute in seinem typischen Berlingrau. Früher passte das gut zu meiner Stimmung. Aber gestern war mir eigentlich gar nicht nach Grau. So war meine Stadt hier plötzlich wie ein Partygast, der einem die Stimmung vermiesen möchte.

crw_0027-thumb.jpg

Im Laufe des Tage hatte ich dann eher das Gefühl, ich bin der einzige Gast, der nicht in diese graue Umgebung passt. Aber meine Stimmung sollte sich im Laufe des Tages auch vermiesen.

Gestern sollte nicht mein Tag werden. Immerhin durfte ich ihn noch erleben, nachdem es ein paar sehr lange Sekunden fast den Anschein machte, als würde eine Apfelschale mein frühzeitiges Ableben zu verantworten haben. Ich verschluckte mich am Fühstückstisch.

crw_0004-thumb.jpg

Schon zu Hause viel mir auf, dass mein Internetserver (hildania.de, ddd-musik.de, etc.) nicht erreichbar war. Keine E-Mails :-(

crw_0028-thumb.jpg

Auf dem Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad löste sich mein Lenker, so dass ich im Regen unter der S-Bahnbrücke am Rad rumschrauben musste.

crw_0016-thumb.jpg

Für solche Zwecke habe ich schon immer meine Imbusschlüssel mit dabei (nein, mein Rad ist nicht von Ikea!).

crw_0032-thumb.jpg

Der Blick aus dem Fenster wechselte Maus- mit Steingrau ab. Offensichtlich machte das auch meinen Arbeitsplatzrechner depressiv, so dass dieser einfach zwischendrin anfing neu zu starten oder einzufrieren. Ein Arbeiten ist damit nicht mehr möglich.

crw_0036-thumb.jpg

Gegen Ende des Dienstes klärte es sich dann doch noch etwas auf und es waren Sonne und Teile von blauem Himmel zu sehen.

crw_0039-thumb.jpg

Auf dem Weg traf ich dann noch den Mann einer alten Freundin von mir. Wir konnten mit dem Rad etwas zusammen fahren. Auch die Orchesterprobe erhellte meine Stimmung, wie auch die Tatsache, dass meine Weinlieferung gekommen war.

crw_0041-thumb.jpg

Die Katzen hatten zu Hause für mich eine schöne Überraschung vorbereitet. Ich erspare hier mal Fotos und genaue Beschreibungen. Aber Bad und Katzenklo sind sauber, der Müll ist rausgebracht und alles ist gewischt und neu gemacht.

crw_0056-thumb.jpg

Weil Annette noch beruflich unterwegs war, futterte ich mit Papa zusammen einen Döner. Und als Annette dann nach Hause kam, gab es auch nur noch gute Nachrichten. So habe ich diese Tag dann doch rum gebracht und noch so viel wie möglich daraus gemacht.

2 Gedanken zu „Berlingrau“

  1. Bin ich wieder beim großen Ikea-Test durchgefallen. Mist!

    Das ist schon unser normales Farbempfinden. Nach hinten hin werden die Dinge heller, kontrast- und farbärmer. Das Wetter macht es hier nur extrem. Was dadurch passiert: Die Fotos bekommen eine grossartige Tiefe. Wir machen die Welt mit den Fotos ja flach. Die Tiefe bekommen wir dann durch Tricks, wie Schärfeverläufe oder wie hier Licht wieder rein. Die Tiefenwirkung ist übrigens auch in den S/W-Versionen von den Bildern noch mit drinnen. Allein durch die Helligkeit. Aber ich habe sie hier mal alle farbig gelassen, weil ich dir absolut zustimme. Das hat was.

    Das erste Bild war dann auch eines meiner RAW-Versuchsobjekte (siehe nächster Artikel!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.