Putenschnitzel in Käsesahnsesoße

Um die sinnlose Sammlung von Nullinformationen das vielseitige Angebote dieses Weblogs zu erweitern, beuge ich mich dem Wunsch viele weiblicher und homosexueller Leser dieses Blogs (in der Tat gab es keinen Zuspruch von heterosexuellen männlichen Lesern) und stelle heute mal mein erstes Kochrezept vor. Ich habe dieses Rezept gewählt, weil wir den Kram gestern gegessen haben und ich mich gerade noch daran erinnern kann.

Pute1.jpg

Zutaten:

  • Putenschnitzel (2 Stk. Größe nach Appetit, wir nehmen eher kleinere)
  • Camembert-Käse (ich benutze eine Packung Geramont)
  • frische Petersilie
  • ein Becher Schlagsahne
  • ein winziges Stück Butter
  • ein Schuss Cogniac (optional)
  • 250g Nudel (wir benutzen immer eher 500g)
  • Salz
  • Pfeffer

Ihr merkt schon: Ist nicht gerade etwas für die Diätküche. Meine Versuche, das Gericht etwsa zu entschärfen und Bestandteile zu nutzen, die weniger ansetzen, sind jedoch bisher gescheitert.

Pute2.jpg

Die Putenschnitzel werden in kleine handliche Stücke geschnitten und von allem befreit, was einem später zwischen den Zähnen kleben bleiben könnte :-) Danach wird das Stückchen butter aufgelöst und die Putenstücke darin langsam gebraten.

Pute3.jpg

Zeit, schon mal die Nudeln aufzusetzen. Nachdem die Putenstücke in der Pfanne sind, ist ein guter Zeitpunkt, schonmal das Wasser zu erhitzen.

Pute4.jpg

Die Putenschitzel werden schön kross gebraten und mit Salz und Pfeffer versehen. Dabei ruhig etwas würziger ran gehen! Wenn die Teile so aussehen, dass man sie von der Pfanne knuspern möchte, kommt der Cogniac zum Einsatz. Der wird über das Fleisch gekippt und etwas durchgekocht. Keine Sorge, Alkohol ist am Ende nicht mehr in nachweisbaren Dosen enthalten.

Pute5.jpg

Danach schnipselt man den Camombert über das Fleisch und macht am besten einen Deckel auf die Pfanne. Der Käse zerläuft und es bleibt nur der weiße Rand über. Der weiße Rand bleibt übrigens bis am Ende. Wenn man das irgendwie nicht im Essen mag, muss man die Soße später noch grob durchsieben. Ich packe einfach nachher alles auf den Teller.

Pute6.jpg

Wenn das alles verlaufen ist, kommt die Sahne drauf und reichlich Petersilie. Nudel abgießen, abschrecken. Ruf uff Teller, Pute daneben arrangiert und mit einer Kelle die Soße rausholen. Superlecker! Alter, isch schwöhre.
Vielen Dank an meine alte Schulfreundin Katrin, von der das Ur-Rezept stammt. Wobei ich nicht genau weiss, ob ich mich da noch genau genug dran halte.

3 Gedanken zu „Putenschnitzel in Käsesahnsesoße“

  1. hallöchen …

    hab vom wochenende noch zwei packungen ceramont übrig – bin auf dein rezept gestoßen – nu hab ich hunger … werd meinen süßen heute mit deinem rezept überraschen…

    danke
    makus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.