Und schon wieder da

Ich war mal übers Wochenende zelten in Drosodow. Mit dabei hatte ich eigentlich nur mein Handy und die Kamera. Alles andere frisst kein Strom und hat schon gar kein Internet. Mails abfragen über Handy funktioniert bei mir auch noch nicht so richtig. Insofern gebe ich zu, dass ich als erstes zu Hause mal die Mails gecheckt habe. Aber wenn man das mal ein paar Tage ausprobiert, stellt man fest, ob man das Netz braucht und wie wichtig einem das ist. Bei mir geht es. Ich kann auch ein paar Wochen darauf verzichten, wenn ich im Urlaub bin. Worauf ich ungern verzichtet habe in den letzten zwei Tagen, war die Option ins Wohnzimmer zu gehen, eine Flasche Wein aufzumachen und mich in trockenen Sachen an die Terrassentür zu setzen und dem Regen draußen zuzusehen. Ich habe das Gefühl ich bin aufgeweicht und wenn man mich drückte, käme Wasser aus mir raus.

Auf jeden Fall war es schön die Fischers zu besuchen, Waldspaziergänge, frische Luft, ein kleines Bißchen Bewegung und kein Computer. Entspannend ist das schon. Jetzt gehe ich erstmal Musik machen.

6 Gedanken zu „Und schon wieder da“

  1. „Ich habe das Gefühl ich bin aufgeweicht und wenn man mich drückte, käme Wasser aus mir raus.“? Ei weia – und dahin wolltest Du meine schöne 10d mitnehmen?!

  2. Sagen wir mal so: Annette hatte ja „ihre/unsere EOS 3000V“ mit dabei und ich meine EOS 300x. Beide haben wir trocken und heile wieder zurück gebracht. Papa Fischer hatte allerdings auch lieber die kleine Olympus mit dabei, als seine 350D.

    Also zusammengefasst würde ich sagen, dass bei fachgerechter Handhabung, die ich bei mir mal grundsätzlich voraussetze so eine DSLR keine Probleme machen sollte. Ferner traue ich der 10D eher zu in kameraunfreundlicher Umgebung unbeschadet einfach mal zu funktionieren, als meiner 300x oder gar der 3000V. Nur wenn mal was schief geht, kostet die Reperatur der 10D genauso viel, wie eine neue 300x :-)

    Als Kompromiss aus der von mir geliebten analogen Robustheit und der Qualität der größeren Canons trage ich ja noch immer den Wunsch nach einer EOS 33V in mir. Die Bedienung der 10D mit meinen geliebten S/W-Filmen. Das wär‘ schon was. Ferner hält die 33V von der Verarbeitung wenigstens mit meiner jetzt ausrangierten AE-1 mit.

  3. @Timo: Da hast Du Recht. Allerdings unterscheiden sich die 33V und die 30V irgendwie auch fast nicht. Sie haben zumindest das selbe Handbuch. Ich habe auf die Schnelle nicht rausgefunden, was an der 33V anders ist. Auf jeden Fall kann man die 30V Date noch kaufen. Und die hat so prima Features, wie Autofocus-Eyecontrol und das zweite Rad, wie bei der 10D auch. Vor allem aber ist sie eben robust, sehr leise (hab IMHO die 33V schon gehört) und unglaublich schnell in allen Operationen. Verdammt viel draussen drauf. Viele Custom-Einstellungen. Im Gegensatz zu meiner 300x hat sie aber wieder nur eine Belichtungskorrektur von -2 bis +2. Das reicht völlig. Analog kann jedoch auch +/-3 Sinn machen und wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat ;-) Auf jeden Fall würde mich so ein Gerät noch mal ernsthaft interessieren.

  4. Stimmt, dieser Eyecontrol-Autofocus ist spannend, ich frage mich, wieso es das noch nicht bei den besseren digitalen SLR von Canon gibt, selbst die 1D hat das nicht. Die 30V Date (was bedeutet Date?) kostet bei Amazon 350EUR .. nett.

  5. Die Sache mit dem Eyecontrol bei den DSLRs wurde bereits vielfach diskutiert. Am glaubwürdigsten finde ich bislang die Erklärung, dass Canon sich das aufheben will, bis alle anderen Argumente ausgespielt sind, um dann noch mal einige zum Neukauf von richtig großen DSLRs zu bewegen. Ich weiss es nicht.

    Date steht einfach nur für die etwas zweifelhafte Möglichkeit, das Datum mit auf die Negative zu belichten. Obwohl ich mittlerweile nicht mehr der Meinung bin, dass das nur nervt. Gerade, wenn ich mehr dokumentarisch fotografiere, verschenke ich gerne mal ein Negativ, um Datum und Zeit mit drauf zu haben. Ansonsten ist das eigentlich nur bei Fahndungsfotos und Unfalldokumentationen spannend. ;-)

    Allerdings hängt an diesem „Date“ auch die Fernbedienung der 30V, wenn ich das richtig verstanden habe. D.h. ohne „Date“ keine IR-Fernbedienung. Ok. Also im Grunde allet wurscht und IMHO sogar nachrüstbar. Wer mir eine 30V schenken möchte, braucht sich um das „Date“ keine Gedanken zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.