Besim is weg!

Aber jeder muss einfach mal verstehen, dass wir Personen mit muslimischem Hintergrund nicht alles durchgehen lassen können. Wir haben schließlich ein Recht auf Selbstverteidigung. Und deshalb finde ich z.B. Einsätze der Bundeswehr bei der Festsetzung von Pforzheimern Verdächtigen Ausländern, die sich Zugang zu Kernforschungseinrichtungen verschaffen absolut legitim. Bei Widerstand des Terroristen oder seiner Helfer, wie z.B. der terroristischen Familie oder der Freunde terroristischen Sympatisanten sollte es auch kein Problem sein, jederzeit von der Schusswaffe Gebrauch zu machen. Und außerdem finde ich den Einsatz von Hubschraubern zur Festsetzung von Sprayern, Raubkopierern und Buddelschippenklauern auch völlig in Ordnung. Im Kampf gegen den Terrorismus und gegen die Raubkopiererei, die überhaupt nur der Grund für die ganze Arbeitslosigkeit sind ist einfach jedes Mittel gerechtfertigt!

Ein Gedanke zu „Besim is weg!“

  1. SO RETTET MICH, ICH WERDE GEGEN MEINEN WILLEN FESTGEHALTEN UND MUSS STÄNDIG DIE DEUTSCHE HYMNE SINGEN (vermutlich bin ich der einzige, der sie überhaupt kann, so wie damals in der Grundschule, als ich noch TÜRKE war und mehr Gebetsprüche auswendig wusste, als die ganze Klasse zusammen).

    Das witzige ist, dass ich jetzt sogar einen offiziellen Pressezugang habe und mir durchaus überlege, eventuell die Einladung mal anzunehmen, direkt im Fotoarchiv des CERN zu meinen Themen zu recherchieren. Eventuell melde ich mich dann vorher einfach in einem Brief an den Verfassungsschutz förmlich ab, wenn ich in Richtung Genf losfahre, muss ja alles seine Ordnung haben. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.