Ekelhaft: Kleine Babys hängen an nackten Brüsten

Klaus machte mich auf diesen Artikel aufmerksam. Bemerkenswertes Zitat einer Frau aus dem Artikel: „Ungeheuerlich! Mir wird schlecht, wenn ich ein Baby an einer Brust hängen sehe.“

Da sag‘ ich mal: Spannend, wovon manchen Menschen so alles schlecht wird. Da bin ich mal froh, in Deutschland zu leben. Klaus meinte noch trocken dazu: Wäre auf dem Cover ein Baby mit einem Loch in der Stirn, verursacht durch irgendeine Schusswaffe (jeder anständige US-Amerikaner könnte wahrscheinlich sofort sagen, um was für eine Waffe es sich handelt), hätte es vermutlich weniger Ärger gegeben.

Ich finde das gelinde gesagt bedenklich!

3 Gedanken zu „Ekelhaft: Kleine Babys hängen an nackten Brüsten“

  1. Genau deine Gedanken sind mir heute morgen beim Lesen des Artikels durch den Kopf gegangen. Aber so sind halt die Menschen und ich danke täglich, in einem so freien Land wie Deutschland es ist, leben zu dürfen!

  2. Also ich weiss nicht.

    Auf diesem Foto sieht jeder das, was er sehen möchte.

    Ich sehe dort eine entblößte Schulter. Klar, das ist sicher genauso eklig.

    Aber es ist mir völlig klar, warum man im Land der größten Pornoindustrie da gleich eine Brust erkennt – das scheint dort antrainiert zu sein.

    ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.