Film getestet: Lucky SHD400 new (Update)

Nur, weil ich jetzt ein eigenes Photoblog habe, heißt das natürlich noch lange nicht, dass es hier keine Photos mehr zu sehen gibt. Nur haben die Photos hier halt eine Geschichte aussen drum und sind nicht nur so zum Photoszeigen. So, wie dieses Portrait von Annette.

Portrait Annette

Ab und an teste ich neue Filme. Und dies ist mein Testfilm eines Lucky SHD400 new.

Meine Tests laufen nach keinem standardisierten Verfahren. Ich kaufe ein paar Filme, mache ganz normale Alltagsaufnahmen damit, entwickle ihn selbst, optimiere für mich ggf. noch die Entwicklung und betrachte Scans und Abzüge.

Schwanentraum

Die auffälligsten Merkmale am Lucky sind:

  • Der äußerst geringe Preis, der ihn für alle möglichen Tests spannend macht,
  • der superklare Träger mit der bemerkenswerten Schwärzung darauf (super einfach zu scannen)
  • und die Überstrahlungseffekte, die IMHO dadurch auftreten, dass der Lucky keinen Lichthofschutz besitzt.
Timo am Rüdesheimer Platz

Um die Lichter herum sind spannende, aber kaum steuerbare Effekte erkennbar. Der Film wirkt insgesamt sehr lebendig und frisch. Für halbwegs natürliche Bilder muss man ihn sehr sauber belichten und auf Gegenlicht acht geben. Aber vielleicht ist ja genau das etwas, mit dem man spielen möchte.

So spät schon?

Hier noch mal ein unbearbeiteter 2000 DPI-Scan vom Negativ (mit meinem CanoScan LS4000US, Ausschnitt aus Foto oben), um noch mal einen Eindruck vom Korn und von der Schärfe zu vermitteln.

Zum Schluß noch die Entwicklungsdaten, die mir Wolfgang vom LichtMal durchgegeben hat und die bei mir wunderbar funktioniert haben: 14 Minuten in ADOX ATM 49 bei 3 Minuten Kipprhythmus. Funktioniert einwandfrei. Der Test des 100er Lucky folgt demnächst.

Update

Ich möchte hier noch den etwas ausführlicheren Test auf Schwarzweiss-Magazin.de verlinken für jemand, der etwas mehr als  so eine „Rumprobiermeinung“ haben möchte. Und natürlich darf der Hinweis nicht fehlen, dass man die Filme für etwa 2,- EUR das Stück bei Foto-Impex kaufen kann.

3 Gedanken zu „Film getestet: Lucky SHD400 new (Update)“

  1. Gestern habe ich ein 10er-Pack Lukcy SHD 100 und ein 10er-Pack SHD 400 bei FotoImpex gekauft. Dann kostet der Film das Stück jeweils 1,45 EUR. Das ist schon ein ordentliches Argument, würde ich sagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.