Neues Fahrrad nach Hause gefahren

Viele hätten den heutigen Abend nicht als das ideale Fahrradwetter bezeichnet. Irgendwie ist es aber wie beim Fotografieren: Fast jedes Wetter hat seine Vorzüge und seine Nachteile. Aber natürlich gibt es auch Wetter, das man besser meidet.

20091123-P1030196.jpg

Der Arbeitstag heute war recht unerfreulich (Ausfall wichtiger Hardware nach einer Stromnotabschaltung). Ich unterbrach ihn, um rechtzeitig zum Fahrradladen meines Vertrauens zu laufen und dort mein neues Rad in Empfang zu nehmen. Schon Freitag hatte man mir auf den Anrufbeantworter gesprochen und seitdem sitze ich wie auf Kohlen.

Continue reading Neues Fahrrad nach Hause gefahren

Mein Rad ging heute an eine Freecyclerin

Zum Verschrotten war mein altes Rad einfach noch zu gut. Rahmen, Gabel, Lenker, etc. war alles noch einwandfrei in Tackt. Und mit etwas Suchen und selbst Hand anlegen hätte man ein Verschleißteil nach dem anderen auch auswechseln können. Allein die Zeit und Energie fehlte mir dazu. Warum aber nicht verschenken an jemanden, dem das Geld für ein neues fehlt, der aber Zeit und Lust hat, sich dieses Rades anzunehmen. Das ist heute passiert. Ich hatte das Rad über Freecycle angeboten. Daraufhin haben sich etwa 20 Interessentinnen und Interessenten bei mir gemeldet, die das Rad alle sofort abgeholt hätten. Der Zuschlag ging an die erste in der Mailbox. Freecycle kann ich nur jedem ans Herz legen, der etwas sucht oder zu geben hat. So fiel es mir nicht schwer, mich von meinem geliebten alten Rad zu trennen, denn jemand ist hier mit strahlenden Augen abgezogen. So soll es sein. Mein Aufwand dabei ging gegen Null. Im Gegensatz zu eBay habe ich zwar keinen Cent Gewinn dabei gemacht, dafür kostete es mich aber nur zwei Mails und raus gehen, um das gute Stück zu übergeben. Denkt mal drüber nach! Ist eine gute Alternative.

Radinspektion

Der Herbst zeigte sich von seinen schönsten Seiten, als ich heute mein Rad schnappte, um es zur Inspektion und Generalüberholung zu bringen. Mit dem Laubbedeckten, vom frühen Regen noch nassen Boden muss man etwas vorsichtig sein. Etwas bockig zeigte sich das Ventil vom Hinterrad, als ich ihm etwas Druck machen wollte. Einige Minuten musste ich vor dem Fahrradladen warten, weil die Uhr des Tachos immer etwas vor geht. Aber dann, dank vorherigem Termin, ging es gleich nach hinten in die Werkstatt.

20091026-CRW_6946.jpg

Dann nahm die Geschichte einen etwas unerwarteten Verlauf.

Continue reading Radinspektion

Heute die 150 Seiten-Grenze durchstoßen

Eben gerade wurden es 150 Seiten. Ich befinde mich jetzt im Endspurt des Entspurts bei der Fertigstellung meiner Doktorschrift. Alle Freizeitaktivitäten sind bis auf weiteres ausgesetzt. Fast jeden Abend und jedes Wochenende bringe ich nun mit meiner Arbeit zu.

Bild 1.png

Die drei großen Hauptkapitel und die Grundlagen sind nun in einer ersten überarbeiteten Fassung fertig. Das zentrale Kapitel könnte zur Not so bleiben. Ich würde aber gerne noch ein paar Aufwertungen hinzufügen. Neben der nächsten Überarbeitung stehen nun Einleitung, Ausblick, Schlussbemerkung und Zusammenfassung an. Nichts, was sich mal nebenbei schreiben lässt.

Das Laufen ist jetzt seit einiger Zeit hinten runter gefallen. Dafür fahre ich jetzt mindestens alle zwei Tage Rad. Durchaus sportlich je knapp 15km zur Arbeit und zurück.