Manifest

  • Keine Werbung mit Ausnahme von Testberichten und Empfehlungen aus eigener Erfahrung.
  • Kein Linktausch mit Ausnahme mit anderen Blogs und Webseiten von Freunden, Bekannten oder Quellen, die ich inhaltlich für wichtig halte.
  • Ich schreibe was ich will (gemäß meiner aktuellen Interessen und Neigungen), wann ich es will und komme zu meinen eigenen Schlüssen.
  • Inhalte dieser Seite sind stets subjektiv, ungefiltert aber recherchiert oder erprobt gemäß meiner eigenen Qualitätsmaßstäbe.
  • Andere Meinungen, Kritik und Hinweise werden gerne zu jedem Artikel entgegengenommen. Ich bin nicht beratungsresistent.
    • Aus organisatorischen Gründen deaktivieren sich die Kommentarfunktionen jeweils nach einigen Wochen automatisch.
    • Jeder Zeit nehme ich jedoch Hinweise per E-Mail oder über soziale Medien entgegen und aktualisiere ggf. Artikel.
  • Die Inhalte dieses Blogs spiegeln immer meine persönliche Meinung wieder und sind allenfalls sozial beeinflusst durch meine Arbeit, staats- oder sonstiger Zugehörigkeit.

Version 1.1

2 Gedanken zu „Manifest“

  1. So tiefsinnige Gedanken habe ich mir bislang nie gemacht. Ich bin beeindruckt (Manifest und Warum heute noch Blogs). Stelle selber fest, dass ich mein Baublog nicht mehr nutze, um Bekannte auf dem Laufenden zu halten. Das mache ich inzwischen auf google+ im eingeschränkten Kreis – allerdings mit deutlich geringerer Artikelqualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.