Fahrradupdate nach Reifenpanne

Letzten Montag hatte ich einen Platten. So etwas ist für sich genommen ärgerlich genug. Allerdings kam in diesem Fall dazu, dass ich auf dem Weg zur Arbeit war, kein funktionales Flickzeug dabei hatte (hätte mir auch nix genützt) und mich die Busfahrer nicht mit Rad einsteigen lassen wollten. So kam es, dass ich erst 1,5 Stunden später, als geplant auf Arbeit eintraf.

20101023-CRW 0775

Entsprechend übertrieben reagierte ich dann heute auf diesen Vorfall mit einem Trotzeinkauf im Fahrradladen bei mir um die Ecke.

Der Schwalbe Marathon Plus war mit Abstand der Mantel mit dem höchsten Schutz bei gleichzeitig sehr hoher Lebenserwartung, den mein Fahrradhändler zu bieten hatte. Mit dem Schwalbe Marathon Klassiker war ich zuvor mit dem alten Rad über 10 Jahre ohne Reifenpanne gefahren.

20101023-CRW 0778

Weitere Massnahmen gegen das nächste Liegenbleiben: Flickzeugsatz, Ersatzschlauch und Werkzeugsatz sind nun immer mit dabei. In etwa 10 Minuten habe ich beide Räder ausgebaut, den Schlauch gewechselt und bin wieder fahrtüchtig.

20101023-CRW 0784

Eine Probefahrt zeigte, dass sich die neuen Mäntel schon sehr viel härter fahren, als die alten. Auf trockener, wie auf feuchter Straße, sowie über Laub aber auch auf Sandwegen machte das Profil einen sehr sicheren Eindruck. Wieviel Geschwindigkeit mich die Panzerbereifung kostet, werde ich erst noch sehen.

20101023-CRW 0782

Die Analyse des alten Schlauchs ergab allerdings, wie schon von mir angenommen, dass sich ein Riß neben dem Ventil gebildet hatte. Insofern können die Mäntel natürlich nichts dafür und hätte das Flickzeug tatsächlich nichts gebracht.

20101023-CRW 0783

Allerdings habe ich mir beim Wechsel der Mäntel die Klingel kaputt gemacht. Dämlich…

2 Gedanken zu „Fahrradupdate nach Reifenpanne“

  1. Riss neben dem Ventil kann immer mal passieren, wenn die Reifen innen verrutschen. Ein paar einfache Gegenmaßnahmen: Reifen immer am Maximaldruck fahren, beim Auflegen der Mäntel soweit möglich kein bzw. nur geeignetes Gleitmittel ( 🙂 ) verwenden und die Sicherungsringe an den Ventiles niemals festdrehen, die dürfen nur locker draufsitzen.

  2. Das mit den locker aufsitzenden Sicherungsringen ist ein guter Hinweis. Die habe ich bislang immer ran geknallt wie nix gutes.

Kommentare sind geschlossen.