Hidis Weblog von jetzt und danach

Das Leben hat noch mehr Hürden zu bieten, als eine Promotion oder die kleinen Schwierigkeiten bei der Eingewöhnung in der Kita. Schon seit Wochen schlage ich mich mit Erkältungen rum. Nun wuchs sich das schließlich zu einer schweren Bronchitis aus. Langsam bekomme ich diese in den Griff. Zeit, sich um das Projekt: Zukunft des Weblogs zu kümmern.

20100302-P1030609.jpg

Vor einiger Zeit hatte ich angekündigt, einige Neuerungen zum Weblog einzuführen, wenn die Promotion abgeschlossen ist. Nun, an der Endfassung der Dissertationsschrift konnte ich krankheitsbedingt nun auch noch nicht wirklich viel tun. Aber wenn die Gesundheit erst einmal wieder hergestellt ist, ergibt sich der Rest fast von selbst.

Viele Anregungen konnte ich den Benutzerkommentaren nicht entnehmen. Bis auf: Alles soll im großen und ganzen bitte so bleiben, wie es ist.

Vermisst wurden die Rätsel. Das erste kam prompt. Die Frage nach einem gesonderten “Arbeitsblog” überlege ich mir noch. So lange ich an der Uni arbeite, bin ich relativ frei, was die Veröffentlichung von Erkenntnissen angeht. Und es existieren zur Zeit keine Pläne für eine berufliche Veränderung außerhalb der TU Berlin. Ob es aber nun ein weiteres Blog gibt oder nicht, ist für den Inhalt hier relativ irrelevant. Offensichtlich scheinen die wenigen Erkenntnisse aus meiner Arbeitswelt hier auch nicht wirklich negativ aufzufallen.

Was wir also erleben werden ist die berühmte Evolution statt einer Revolution des Weblogs. Folgende Änderungen plane ich langsam und Stück für Stück einzuführen:

  • Umstellung des Arbeitsprozesses für die Erstellung meiner Artikel. Das wird sich höchsten indirekt auf die Inhalte hier auswirken.
  • Die “Gedanken des Tages” werden wieder häufiger Kommentare zum Tagesgeschehen beinhalten. Dabei darf es nun ruhig etwas zynischer und provokativ zugehen habe ich verstanden.
  • Unter “Nebenbei bemerkt” gibt es fortan wieder einfache Hinweise auf lesenswertes aus dem Internet, also kommentierte Links. Auch das ist nicht neu, wird nur wiederbelebt und konsequenter.
  • Die Kategorie “Arbeit” wird aus “Leben” rausgezogen und bekommt eine eigene Hierarchie mit “Arbeit : Organisation”, “Arbeit : Werkzeuge”, …
  • Insgesamt werden die Kategorien restrukturiert und hoffentlich eindeutiger. Dabei verzichte ich auf alles mit einer Hierarchietiefe > 2.
  • Ich werde zukünftig noch mehr als bislang Wert auf die Fotos in den Artikeln legen, da diese für einige Leser einen wichtigen Bestandteil dieses Blogs darstellen.
  • Neu hinzu kommt die Nutzung von Tags. Hierzu werde ich bei Zeiten eine Tag-Cloud anlegen, über die dann auch deutlicher wird, worum es in diesem Blog geht. Also Artikel werden nur gelegentlich “retaggt”.
  • Die “About”-Seite wird angepasst, um deutlicher zu machen, was den Leser hier erwartet.
  • Das Blog wird besser lesbar für mobile Geräte, wie iPhone, iPod Touch und Android gemacht.
  • Das Blogroll wird aktualisiert und vervollständigt. Kennt jemand Möglichkeiten OPML-Files ins WordPress zu füttern?

Was es mit dem Wunsch über Berlin-Artikel auf sich hat, werde ich mal klären. Es wird dann eine entsprechende Kategorie hierzu geben.

Vielleicht gibt es ja nach dieser Aufstellung Ergänzungen, Konkretisierungen oder Protest. Dann bitte ich um E-Mails, persönliche Gespräche oder Kommentare!

So, und nun lege ich zu den einzelnen Punkten jeweils Projekte oder Aktionen in meinem GTD-System an.

Ein Gedanke zu „Hidis Weblog von jetzt und danach“

Kommentare sind geschlossen.