Der Countdown läuft – man hab ich die Hosen voll!

Thomas, nicht übertreiben […] einmal am Tag den vortrag halten reicht vollständig […] du bist ja kein Anfänger

Also heute habe ich schon wieder nicht geübt. Noch eine Woche! Die Erkältung wird immer schlimmer. Frau und Eltern hat es jetzt auch erwischt…

Bildschirmfoto 2010-02-02 um 20.52.12.png

Es standen noch einige kleine aber wesentliche Änderungen an, die ich morgen aber fertig haben werde und dann kann geübt werden, was das Zeug hält.

20100202-CRW_7909.jpg

Manchmal muss man bei einem Vortrag dann noch mal ganz zurück, um wieder das große Bild sichtbar zu machen, das vor lauter kleinen Korrekturen abhanden gekommen ist.

Auf der anderen Seite sind schon die ersten Einladungen für die Dankschönparty raus. Langsam kommen wir in die Details für das Leben nach der Aussprache. Muss ja auch. Sieben Tage vor dem Showdown.

Was habe ich noch herausgefunden? Wenn man am Vortrag zu den Folien feilt bzw. an den Vortragsnotizen, kann man Keynote recht klein und übersichtlich machen. Ich liebe es, das sich hier praktisch jede Ablenkung ausblenden lässt.

Bildschirmfoto 2010-02-02 um 12.24.49.png

Im Gegensatz zu manch anderer Software, mag ich iWork tatsächlich immer mehr, je öfter ich es benutze. Der reduzierte Ansatz gefällt mir extrem gut und es ist wirklich alles dabei, was ich für die täglichen Aufgaben brauche. Das Problem nur: Man muss sich dann mit dem Inhalt auseinandersetzen. Und das ist ja immer lästig!